Alexander_SchneiderMein Name ist Alexander Schneider. Ich bin beim Vorstand der IG Metall bereits seit Jahren für die jährlich erscheinende Entgeltanalyse im Informations – und Telekommunikations-Bereich (ITK) mit verantwortlich. Ich selbst war als Diplom-Ingenieur lange Jahre in der ITK-Branche beschäftigt, habe Systemsoftware entwickelt und war später als IT-Consultant in verschiedenen Bereichen tätig. Daher kenne ich diese Branche auch aus eigener Erfahrung sehr gut.

 

 

Berufseinstieg, Gehalt und Karriereentwicklung in der ITK-Branche

REFERENTEN – Alexander Schneider, Constanze Krätsch (IG Metall)

Beschäftigte tarifgebundener Unternehmen der Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche (ITK) haben im letzten Jahr durchschnittlich 11 Prozent mehr Entgelt als Beschäftigte in Betrieben ohne Tarifvertrag erhalten.

Das belegt die 18. Entgelterhebung der IG Metall für die ITK-Branche 2016, die die IG Metall im Vorfeld der CeBIT veröffentlicht hat. Die neue Broschüre „Entgelt in der ITK-Branche 2016“ leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Transparenz bei Einkommen im ITK-Bereich. Mit über 37.000 aktuellen Entgeltdaten aus mehr als 145 Betrieben und Unternehmen bietet sie einen fundierten Überblick über aktuelle Jahresgehälter sowie deren Entwicklung in den vergangenen zehn Jahren.

Der Referent/die Referentin stellt die aktuellen Ergebnisse vor und erläutert Verdienst- und Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen/-innen in der ITK-Branche. Dafür werden beispielhaft einzelne Berufsgruppen herausgegriffen und untersucht. Beachtet werden auch Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in diesen Bereichen.

Der Vortrag richtet sich v.a. an Informatiker höherer Semester und an alle Studierenden, die in der ITK-Branche nach dem Abschluss einsteigen möchten.

Hier geht es zurück zur Referentenübersicht…


logo_it2ko_kl