Christoph-Krause-Koblenz-01Christoph Krause – HWK Handwerkskammer Koblenz

Christoph Krause ist Digitalisierungsexperte, Designer und Leiter des neuen Kompetenzzentrums Digitales Handwerk West in Koblenz. Christoph Krause begleitet mit seinem Team Unternehmen bei der Digitalisierung der Kommunikation, der Geschäftsprozesse, der Produktion und bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Seit 2009 leitet er das Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der Handwerkskammer Koblenz.

 

Abstracte Vorträge Christoph Krause/ HWK Handwerkskammer Koblenz

29.04.2016
Mittelstand 4.0 – Chancen der Digitalisierung

Den Digitalen Wandel gestalten. Digitalisierung bedeutet die rasante Zunahme der Nutzung von digitalen Werkzeugen und deren gleichzeitige Vernetzung. Schon heute sind Autos, Türschl.sser und Heizungsanlagen mit dem Internet verbunden und bieten für die Kunden mehr Sicherheit und Komfort. Für Unternehmen bedeutet das: Wer heute Produkte und Dienstleistungen für die digitalen Gewohnheiten und Wünsche von morgen weiterentwickelt, wird künftig vorne sein. In vielen einzelnen Bereichen sind Unternehmen schon heute digitalisiert, nutzen Computer, Smartphones und Tablets. In Zukunft werden jedoch alle Unternehmensprozesse der Digitalisierung unterzogen, von Planung über Produktion bis zur Kommunikation mit dem Kunden. Nicht jedes Unternehmen wird gleich mit Hilfe von 3D-Druckern produzieren, allerdings werden alle Unternehmen ihre Geschäftsprozesse digitalisieren müssen – und über digitale Plattformen Kunden ansprechen und mit ihnen Kommunizieren.

Themen wie die vernetzte Produktion, das Internet der Dinge oder aber die Veränderung zur Arbeit 4.0 treffen Unternehmen wie Gesellschaft in allen Bereichen – Digitalisiert wird ohne Ausnahme. Wer erfolgreich sein will, muss umdenken und die Chancen der Digitalisierung nutzen. Kann mein jetziges Geschäftsmodell noch bestehen, lässt es sich durch digitale Kanäle zum Kunden erweitern, kann ich
den Kunden mit der Fertigung im Unternehmen verbinden oder muss ich gar über ein völlig neues digitales Geschäftsmodell nachdenken? Das sind Fragen, die sich jeder Unternehmer stellen sollte. Auch wie ein Unternehmen digital zu führen ist und wie Mitarbeiter in Sachen Digitalisierung qualifiziert werden müssen, sind wichtige Faktoren.

Die Keynote zeigt an faszinierenden und erfolgreichen Praxisbeispielen aus Unternehmen wie der Digitale Wandel zur Chance wird. 20 – 60 Minuten

30.04.2016
Additive Fertigung (3D-Druck) –schichtweise Produktion auf dem Weg zur Industrie 4.0

Die Keynote gibt einen Praxiseinblick in die Welt der additiven Fertigung (3D-Druck) auf dem Weg zur In-dustrie 4.0.  Individuell angepasste Hörgeräte, passgenaue Zahnkronen, individuelle orthopädische Innen-schuhe, Maschinenbauteile
oder ganze Fertigmodule im Hausbau sind nur eine kleine Auswahl additive gefertigter Produkte, die direkt anhand  digitaler Konstruktionsdaten Schicht um Schicht entstehen. Die Entwicklung der »Additiven Produktion«  ist rasant und verändert den gesamten bisherigen Prozess der Produktentwicklung- und Fertigung grundlegend.  Die Individualisierbarkeit von Produkten, eine extrem große Komplexität der Produktgeometrie und mögliche  Kostenersparnisse sind nur einige der Vorteile des 3D-Drucks.

Anhand erfolgreicher Praxisbeispiele gibt der Vortrag Ihnen einen Einblick in alle wichtigen Verfahren der additiven  Fertigung und zeigt die Schnittstellen zwischen Mensch und Technik von der 3D-Konstruktion bis zur Einbindung der  Kunden in den Entwicklungs- und Produktionsprozess auf. 20 – 60 Minuten

Hier geht es zurück zur Referentenübersicht…


logo_it2ko_kl