Heun_Sven_Erik_DDTSven-Erik Heun verfügt seit vielen Jahren über eine ausgezeichnete Reputation als einer der führenden Anwälte Deutschlands auf den Gebieten der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Sven-Erik Heun ist Partner im Bereich Commercial sowie Leiter der deutschen Sektorgruppe Telekommunikation und vom Frankfurter Büro aus tätig. Seit 2015 koordiniert er als Head of Country die Geschäfte in Deutschland und ist Mitglied in den internationalen Führungsgremien der Kanzlei.

Sven-Erik Heun verfügt über anerkannte und langjährige Erfahrung im Telekommunikations-, IT- und Internetrecht, im Datenschutzrecht sowie im öffentlichen Wirtschaftsrecht (insbesondere Energierecht). Er berät Netzbetreiber, Anbieter und Nachfrager von Diensten sowie strategische Investoren und Finanzinvestoren in den IKT-Sektoren Telekommunikation, IT, Internet und E-Commerce sowie in den Sektoren der öffentlichen Versorgung. Sein besonderer Beratungsfokus gilt (physischen und rechtlichen) Ressourcen (wie Versorgungsinfrastrukturen, Wegerechte und Frequenzen), Konvergenz- Produkten (wie Cloud Computing, M2M, Smart Grid/Metering, Internet der Dinge), Outsourcing- und Plattform-Projekten sowie regulatorischen und datenschutzrechtlichen Compliance-Fragen, jeweils oft in Verbindung mit der Steuerung von multi-jurisdiktionalen Projekten.

Sven-Erik Heun’s Tätigkeitsspektrum beinhaltet die rechtliche, regulatorische und strategische Beratung in Projekten und Transaktionen, das Strukturieren und Verhandeln von Verträgen, Verfahren vor nationalen und europäischen Regulierungs- und Kartellbehörden sowie kartell-, verwaltungs- und zivilgerichtliche Prozesse und Schiedsverfahren.

Sven-Erik Heun spricht häufig auf Industriekonferenzen und ist Herausgeber sowie Autor des „Handbuch Telekommunikationsrecht“. Seit 1992 hat er zahlreiche Beiträge über Rechtsfragen aus den Bereichen IT, Telekommunikation, Datenschutz und elektronischer Geschäftsverkehr in Fachzeitschriften wie „Computer und Recht“ (deren Schriftleitung er angehört) und Sammelwerken wie dem „Handbuch des Fachanwalts Informationstechnologierecht“ veröffentlicht, jüngst in der Neuauflage 2014 des „Auernhammer” Datenschutzkommentars.

Er ist ferner Co-Sprecher des Arbeitskreises Telekommunikationsrecht bei der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI) und Mitglied im Fachbeirat des EuroHandelsinstitut e.V. (EHI) für Fragen zur Zertifikation von Online-Shops unter www.shopinfo.net.

„Datenschutz und IT-Sicherheit in der digitalen Welt“

Abstrakt: „Der Vortrag befasst sich mit rechtlichen Aspekten der Digitalisierung von Geschäfts- und Lebenswelten aus der Praxis. Dies betrifft Schlagworte wie Industrie 4.0, Big Data, Internet der Dinge, Machine-to-Machine Kommunikation, Connected Car und Smart Metering/Grid. Relevante Fragen sind insbesondere die Kommerzialisierung von Daten und deren rechtliche Zuordnung, die zunehmende Vernetzung und damit einhergehende rechtliche Anforderungen an IT-Sicherheit und Kommunikationsvorgänge, resultierende Haftungsfragen sowie, nicht zuletzt, der Datenschutz. Da Digitalisierung und Vernetzung regelmäßig grenzüberschreitende Bedeutung haben (müssen), hat zudem der Wegfall von Safe Harbor erhebliche Unsicherheiten am Markt in Bezug auf Datentransfers in die USA ausgelöst. Der Vortrag greift die datenschutzrechtlichen Anforderungen für die Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten in der Praxis ebenso auf wie die derzeitigen Lösungsansätze für Datentransfers ohne Safe Harbor.“
Ich hoffe, das trifft Ihre Vorstellungen.

Hier geht es zurück zur Referentenübersicht…


logo_it2ko_kl